Sushi

Reis kochen:
3 Tassen Reis waschen und in einer großen flachen Holzschale trocknen lassen.

Auf 3 Tassen Reis knapp 4 Tassen Wasser geben und aufkochen, dann auf niedrige Temperatur wechseln und 10 Minuten quellen lassen. Anschließend den Reis noch 10 Minuten ruhen lassen. – Alles bei geschlossenem Deckel. Den gekochten Reis in die zuvor zum Trocknen benutzte Holzschale geben.

Reis würzen:
6 EL Reisessig mit 3 EL Zucker und einem Espressolöffel Salz solange verrühren bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. Die Reisessigmischung über den Reis geben und damit vermischen.

Rollen:
Bevor es losgeht den Reis abkühlen lassen.

Eine Schale mit heißem Wasser bereit stellen. Dies dient zum Abspülen der Finger. Damit ist es leichter den sehr klebrigen Reis auf den Noriblättern zu verteilen. Den Reis nicht komplett auf den Blättern verteilen, sondern oben einen Streifen frei lassen und diesen kurz anfeuchten, da sich die Rollen am Ende sonst nicht „verschließen“ lassen.

Nach Belieben befüllen (aber nicht zu voll), z.B. wie hier mit Surimi, Avcado, Gurke oder Lachs.

Schnippeln und mit wasabireicher Sojasauce und Ingwer servieren!

sushi

Keine Kommentare