Flammkuchen

250 g Mehl (für mehr Knusprigkeit Typ 550 verwenden) sieben mit 7g Trockenhefe vermischen, einen TL Salz und eine Prise Zucker dazu geben und mit 1/8 Liter Wasser vermischen. Wenn frische Hefe verwendet wird, zunächst 1/2 Würfel Hefe im Wasser auflösen. Den Teig mindestens eine Stunde gehen lassen. Dazu am Besten eine größere Schüssel benutzen, in die man etwa 2EL Olivenöl gibt. Dadurch klebt der Teig nicht an der Schüssel fest und erhält ein schönes Aroma.

150g Creme fraiche mit zwei großen Teelöffeln Ziegenfrischkäse vermischen. Dann etwas 150 g Schinkenspeck in kleine Würfel und eine große Zwiebel in Ringe schneiden.

Den Teig aufs gefette Blech geben und so dünn wie möglich ausrollen. Die Creme fraiche-Mischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Auf die Creme dann die Zwiebelringe und die Speckwürfel geben. Mit Kräutern der Provence, Salz und Pfeffer würzen.

Das Ganze 15 bis 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 250 °C auf unterster Schiene backen. Die letzten 5 bis 10 Minuen nur noch Unterhitze verwenden. Dann wird´s besonders knusprig.

Danach nach Belieben mit geschnittenem Schnittlauch oder Frühlingszwiebeln bestreuen.

flammkuchen

5 Kommentare

  • comment-avatar
    dr_chr 10. Oktober 2009 (22:41)

    zer gutt zer gutt

  • comment-avatar
    nanc 14. Oktober 2009 (17:31)

    danke danke

  • comment-avatar
    jochen karr 26. Februar 2010 (08:52)

    vielen dank für diese flammkuchenidee – dass es mit so einfachen mitteln so schmackhaft wird, hätt ich nicht gedacht. ich werd auch mal experimentieren !

  • comment-avatar
    MoleTosh 1. März 2010 (10:22)

    Für wieviel leutchens isn das Rezept gedacht?

  • comment-avatar
    Nanc 1. März 2010 (23:08)

    Für zwei besonders Hungrige. Oder drei bis vier nicht ganz so Hungrige. 🙂