Okonomiyaki (japanische Pfannkuchen)
 
 
Autor:
Zutaten
  • 150g Weißkohl, in feine Streifen geschnitten (siehe Foto)
  • 150g Mehl
  • 100ml kaltes Wasser (oder Dashi-Brühe, wenn es ganz original werden soll)
  • 1 Ei
  • Gemüse nach Wahl, z.B. Paprika, Frühlingszwiebeln, Mais, Pilze (letzteres auf jeden Fall vorher kurz anbraten)
  • Öl zum Braten
Aus dem Asialaden
  • rosa Sushi-Ingwer, in Streifen geschnitten
  • Nori-Flocken
  • Bonito-Flocken (für die vegetarische Ausführung, einfach weglassen)
  • Okonomiyakisauce
  • japanische Mayonnaise (ihr könnt auch normale nehmen, die ist aber meist viel süßer)
Zubereitung
  1. Es steht zwar schon bei den Zutaten, aber hier noch einmal der Hinweis: Den Kohl wirklich fein schneiden ist wichtig.
  2. Mehl und Wasser zu einem halbwegs glatten Teig verrühren. Es darf noch etwas klumpig sein.
  3. Dann das Ei dazu geben und nochmals rühren.
  4. Mit einer Prise Salz würzen. Das war´s.
  5. Jetzt kommt der Kohl dazu.
  6. Ich mag es gern die "Füllung" vorher kurz in etwas Öl anzubraten. Das sind klassisch Garnelen oder auch Oktopus, aber die vegetarische Variante ist auch ziemlich lecker.
  7. Obenauf kommt dann entweder der ganze Teig in einer großen Pfanne oder die Hälfte des Teiges, wenn es zwei kleinere Pfannkuchen werden sollen.
  8. Auf den Pfannkuchen etwas Ingwer geben und vorsichtig in den Pfannkuchen drücken.
  9. Nachdem die erste Seite 6-8 Minuten gebraten wurde und von unten goldbraun ist, wird der Pfannkuchen, am besten mit zwei Pfannenwendern, gewendet. Das erfordert etwas Übung. Alternativ einen Teller verkehrtherum auf die Pfanne legen, den Pfannkuchen darauf stülpen und von dort in die Pfanne gleiten lassen.
  10. Dann noch einmal 3-5 Minuten braten bis auch die zweite Seite eine schöne Farbe bekommen hat.
  11. Auf ein (oder zwei Teller) geben.
  12. Im Zikzak Okonomiyaki-Sauce und Mayonnaise darauf verteilen.
  13. Mit Nori- und Bonito-Flocken bestreuen und so schnell wie möglich servieren.
Recipe by essen-ohne-en.de at https://www.essen-ohne-en.de/okonomiyaki-japanische-pfannkuchen/