Bittersüßer Wintersalat

Ein bittersüßer, knackiger Wintersalat mit einem Hauch Schärfe, der zudem auch noch wunderschön aussieht. Es sollte unbedingt etwas mit Chicorée werden und ich hatte große Lust auf etwas Frisches zu den Rosenkohl-Spätzle, die es an diesem Abend geben sollte. Wenn ihr das Glück habt auf dem Markt oder einem kleinen Hofladen gelbe oder Ringel-Bete und auch schwarzen oder roten Rettich zu bekommen, perfekt. Der Salat schmeckt aber auch mit weißem Rettich und Karotten anstelle der Bete.

Für das Dressing habe ich Blutorangen benutzt. Ich liebe ihren feinen Geschmack. Aber auch hier kann man natürlich mit Orangen ersetzen, am besten Saftorangen.

Blutorangen

Für 4 als Beilage oder 2 als Hauptgericht
Bittersüßer Wintersalat
Zutaten
Für den Salat
  • 1 Chicorée
  • 1 kleiner Radicchio, grob gehackt
  • 1 Bete, fein geschnitten mit der Mandoline
  • 1 kleiner Rettich, fein geschnitten mit der Mandoline
  • 5 Walnüsse, geknackt, geröstet und grob gehackt
  • 1 EL gehackte Petersilie
Für das Dressing
  • Saft von 5 Blutorangen
  • 1½ EL Honig
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Chili
  • ½ TL Salz
Zubereitung
  1. Für das Dressing, den Orangensaft 25 Minuten mit dem Chili einkochen.
  2. Dann Honig, Olivenöl und Salz dazu und gut verrühren.
  3. Während der Saft einkocht die Chicoréeblätter zusammen mit Radicchio, Bete und Rettich auf einem großen Salatteller anrichten.
  4. Die Walnüsse darüber geben.
  5. Dann das etwas abgekühlte Dressing über dem Salat verteilen und mit der Petersilie bestreuen.
 

Wintersalat mit Chicorée
 

Bittersüßer Salat mit Chicorée

Keine Kommentare

    Rate this recipe: