Zucchinitarte (oder: Zucchini auf Blätterteig)

„Koch doch mal was Provenzalisches“

Lavendel by Manuela Clemens

Foto: Manuela Clemens

Babs hatte den Satz kaum ausgesprochen und schon stand ich in meinen Gedanken im Lavendelfeld kurz bevor die Sonne untergeht. Lavendelkuchen – das wär doch mal was, aber es war Abend und viel zu warm für Kuchen. Außerdem hatte ich keine Ahnung wo ich jetzt noch auf die Schnelle Lavendel herholen sollte. (Ist aber auf jeden Fall vorgemerkt. Sobald es sich etwas abgekühlt hat und ich Lavendel organisiert habe.)

Dann fiel mir ein, dass ich tatsächlich alles für etwas „Provenzalisches“ zu Hause hatte: Blätterteig, Zucchini, Knoblauch, Schalotten, Ziegenfrischkäse, Kräuter (Thymian, Rosmarin, Oregano, Majoran, Bohnenkraut) und etwas Honig. Ein superschnell gemachtes, nicht so schweres Abendessen – perfekt zum Feierabend bei der sommerlichen Hitze.

Zucchinitarte Zutaten

Die Tarte mit Zucchini en detail:

  • eine Rolle Blätterteig (275g)
  • 150g Ziegenfrischkäse mit 2EL Milch vermengt
  • 3TL geschnittene Kräuter (frisch oder gefroren) – Hauptsache Thymian; Rosmarin, Oregano, Majoran und Bohnenkraut machen es noch provenzalischer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Schalotten
  • 1 Zucchini
  • etwa 2TL Honig

Den Ziegenfrischkäse mit Milch, fein gehacktem Knoblauch, den Kräutern und etwas Salz und Pfeffer vermengen. Dann die Schalotten fein würfeln und die Zucchini in 2-3mm dünne Scheiben schneiden. Den Blätterteig (frisch aus dem Kühlschrank) auf einem Backbleck ausrollen. Das Papier, in das der Blätterteig eingerollt ist, einfach drunter lassen und als Backpapier nutzen. Dann den Blätterteig an den Seiten ganz leicht umschlagen, so dass ein kleiner Rand entsteht.

Der Blätterteigrand

Die Frischkäsemischung auf dem Blätterteig verteilen und diesen mit Schalotten und Zucchini belegen. Kurz bevor die Zucchinitarte in den Ofen kommt, etwas Olivenöl darüber träufeln. Bei 180°C etwa 25 Minuten backen bis der Rand goldbraun wird.
Wenn die Tarte aus dem Ofen kommt, träufele ich noch etwas Honig darüber und würze sie noch leicht mit Fleur de Sel und frisch gemahlenem Pfeffer.

Bon appetit!

Zucchinitarte

Zucchinitarte

 

Dazu empfehlen wir:

Open in Spotify

 

Keine Kommentare