Tagliatelle mit Garnelen

Wenn´s mal wieder schnell gehen soll.

Ausgehungert kam ich vom Sport nach Haus und eilte gleich zum Tiefkühler um ein paar Garnelen aufzutauen. Für eine Person etwa 8 bis 10 Garnelen mit warmem Wasser übergießen und abtropfen lassen. Währenddessen schon mal das Wasser für die Tagliatelle zum Kochen bringen.

Wenn das Wasser kocht, Salz und Nudeln rein und ein Stückchen Butter in einer großen Pfanne schmelzen (Ja, Butter! Aber nicht zu heiß werden und verbrennen lassen). Die Garnelen in die Pfanne geben. Nach etwa 5 Minuten eine geschnittene Frühlingszwiebel dazu geben und 4 bis 5 kleine Strauchtomaten vierteln (Kirsch-, Cocktail- und wie sie alle heißen -Tomaten gehen natürlich auch).

Das Nudelwasser abgießen und die Tagliatelle kurz abtropfen lassen. Die Tomaten zu den Garnelen und Frühlingszwiebeln geben und mit Salz, Pfeffer und Chili-Öl würzen (Chili und Olivenöl getrennt geht auch). Dann die Tagliatelle mit in die Pfanne geben, alles vermengen und noch kurz braten lassen.

tagl_garnelen

2 Kommentare

  • comment-avatar
    Babs 15. Dezember 2009 (16:59)

    Schmatz, sabber – sieht wirklich sehr gut aus – und hat sicher auch so geschmeckt …!

    Vorweihnachtliche Grüße aus dem Büro 🙂

  • comment-avatar
    Strawberina 26. September 2011 (01:23)

    Sieht super lecker aus… Koche ich bald mal nach … Liebe Grüße