Suppe mit Rind und Shiitake

Ob das jetzt japanisch, koreanisch oder vietnamesisch ist, kann ich nicht sagen. Spielt auch keine Rolle – die Suppe ist fix gemacht, kalorienarm und lecker.

Eine Brühe mit Dashi und Sojasoße herstellen. Das Weiße zweier Frühlingszwiebeln mitkochen. Gleichzeitig ein Stück Rinderfilet (ja, Rinderfilet!) kurz und heftig anbraten, beiseite legen und dann in Streifen schneiden – innen muss noch alles roh sein.

Shiitake Pilze (frische) schneiden und in die Brühe geben, ebenso Glasnudeln. Topf von der Flamme nehmen, kurz warten, dann die Filetstücken rein und 3 Minuten ziehen lassen. Pfeffer, etwas Reisessig und Sake sowie Zucker zum Abschmecken benutzen.
Mit Frühlingszwiebeln dekorieren.

shiitake_rinder_suppe

2 Kommentare

  • comment-avatar
    MoleTosh 27. Februar 2010 (19:40)

    Sieht delikat aus! Fertige Dashi oder Dashi selbst gebaut? Wo krieg ich fertige Dashi her?

  • comment-avatar
    dr chr 27. Februar 2010 (20:05)

    Kriegt man im Kaufmannsladen für asiatische Bedarfsgüter der Küche. Mit dem 1 kg Sack könnte man etwa 200 Personen einen Tag lang mit Brühe versorgen – höhö