Pasta mit Pfifferlingen sind ein schnelles Abendessen und so einfach gemacht, dass ihr eigentlich gar kein Rezept braucht. Pfifferlinge gibt es schon seit einiger Zeit wieder überall zu kaufen und zum Herbst gehört so ein klassisches Gericht mit Pilzen für mich einfach dazu. Damit es nicht so schwer wird, hab ich es nicht klassisch mit Sahne gemacht, sondern nur mit Olivenöl, Tomaten und Kräutern.

Pfifferlinge
 

Pasta mit Pfifferlingen – Rezept für 2:

Pasta mit Pfifferlingen
Zutaten
  • 200g Pfifferlinge
  • 4 kleine Tomaten (oder 2 normal große)
  • 2 Schalotten
  • 1EL gehackte Kräuter (z.B. glatte Petersilie, Kresse, Schnittlauch)
  • 200g Tagliatelle
Zubereitung
  1. Die Pasta kochen.
  2. Derweil die Schalotten leise in Olivenöl hellbraun werden lassen.
  3. Die Pfifferlinge dazu geben und kurz scharf anbraten.
  4. Die Tomaten hacken und zu den Pilzen geben. Alles 2-3 Minuten zusammen braten.
  5. Die Pasta abgießen und zu den Pilzen geben und vermengen.
  6. Die Kräuter dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pasta mit Pfifferlingen
 

Dazu empfehlen wir:

Open in Spotify

Nanc

„When I was 5 years old, my mother always told me that happiness was the key to life. When I went to school, they asked me what I wanted to be when I grew up. I wrote down ‘happy’. They told me I didn’t understand the assignment, and I told them they didn’t understand life.“
– John Lennon
.
.
.
Und wenn ich gerade nicht so glücklich bin, hat Kochen und Backen noch meistens geholfen.
Was wohl auch an den liebevollen Chaoten liegt, die in den Küchen dieser Stadt mit mir wirbeln.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rate this recipe: